nicht die Kinder wegschicken

Bilder der Konferenz zur Inklusion in Schule und Zivilgesellschaft in Trebnitz

Susanne Rabe von der Fûrstenwalder Burgdorf-Schule hält heute 16 Uhr die Keynote bei den Trebnitzer Inklusionswerkstätten. In Spiegel online sagte sie jüngst:

Susanne Rabe, eine Autismus-Expertin, meint: „Wenn die Kinder schwierig sind, muss man das Konzept ändern und darf nicht die Kinder wegschicken.“ Was sie für grundsätzlich falsch hält, ist Schüler mit sozialen Problemen aus einer Gemeinschaft auszuschließen. „Wenn ich diese Schüler aussondere, dann lernen die den Kontakt zu ihrer Umwelt nie.“

Rabe weiß, wovon sie spricht. Sie ist Leiterin der Burgdorf-Schule in Fürstenwalde, einer Brandenburger Schule der Samariter, von deren 150 Schülern jeder Dritte Autist ist. Die größte Gruppe an der Schule stellen bereits jetzt: die aus der 60 Kilometer entfernten Hauptstadt flüchtenden Schüler mit Autismus.

Quelle SPON

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s